14. Mai 2019
Umweltstation Würzburg eröffnet!

Erstes öffentliches Gebäude aus Recyclingbeton in Bayern

Das neue Gebäude der Umweltstation in Würzburg am Nigglweg ist nicht nur architektonisch ein herausragendes Gebäude, das sich optimal in den Landschaftsraum auf der historischen Bastion einfügt. Innovation und Nachhaltigkeit prägen das Gebäude und durchzogen den gesamten, vom ZAE Bayern und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) begleiteten Planungsprozess. Die Stahlbetonkonstruktionen, incl. der Sichtbetonwände und -decken bestehen aus Beton mit recyclierten Zuschlägen – ein Novum für öffentliche Gebäude in Bayern, weshalb das Projekt wissenschaftlich als Pilotprojekt zusätzlich von der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg betreut wurde. In dem Gebäude befinden sich die städtische Beratungsstelle sowie Räumlichkeiten für Bildungsarbeit, beides bezogen auf Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit.

Presseartikel:
https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Wuerzburg-hat-jetzt-eine-neue-Umweltstation;art735,10237025
https://www.br.de/nachrichten/bayern/neue-umweltstation-in-wuerzburg-eingeweiht,RQJtbDS

Entwurf: balda architekten GmbH, Fürstenfeldbruck
Fotos: Dieter Leistner, Würzburg