Kurzbeschreibung
Zentralparkplatz mit Tiefgarage

Der seit den 1970er Jahren bestehende und regelmäßig als Veranstaltungsort für Großveranstaltungen genutzte Zentralparkplatz in Kulmbach wird durch diesen Wettbewerbsbeitrag behutsam neu strukturiert.

Konstruktiv bedeutet dies einen Rückbau der vorhandenen Deckenkonstruktionen und Stützen der darunter befindlichen Tiefgarage, wobei die Stahlbetonbodenplatte und die Außenwände mit Ausnahme der neuen Anschlussbereiche erhalten werden, um die Aufwände zur Herstellung einer Baugrube zu minimieren. Das neue Deckentragwerk besteht aus TT-Plattendeckenelementen mit Ortbetonergänzung, die die Hauptspannweite mit 16 Metern als Vierfeldträger frei überspannen. An den bestehenden Außenwänden liegen die Decken auf neu ergänzten Stahlbetonwandköpfen, im Innenbereich auf schlaff bewehrten Fertigteilunterzügen auf.
Die Auflagerung der temporären Bierzeltkonstruktion auf der Decke erfolgt über im Deckenspiegel integrierte Stahlbetonaufkantungen, die über Abdeckungen in der Platzebene geschützt sind. Der östliche Randstreifen der Deckenkonstruktion wird mit einem abgesenkten Deckenstreifen als Stahlbetonflachdecke zur Integration der vorgesehenen Pflanzungen ausgeführt.

Zur Fundamentierung der neuen Stützen unter den Hauptträgern wird die Bodenplatte in diesen Bereichen ertüchtigt. Als neuer Bodenaufbau ist ein beschichteter Verbundestrich, der auf die gefräste Oberfläche der bestehenden Stahlbetonbodenplatte aufgebracht wird, vorgesehen.

Der Durchstich zur benachbarten Tiefgarage der Stammberger Halle wird als Stahlbetonkonstruktion in WU-Bauweise errichtet und mit Fugenbändern an die Bestandsbauten angeschlossen. Zur Gewährleistung der erforderlichen Durchfahrtsbreite wird im Zuge der Baugrubenerstellung für den Durchstich ein Wandbereich der Tiefgarage unter der Stammberger Halle abgebrochen und versetzt. Auf diese Weise sind keine weiteren Eingriffe in das Stützenraster erforderlich.

Bilder
Fakten
Projekttyp: Wettbewerbe, Umbau
Ort: Kulmbach
Bauherr: Stadt Kulmbach
Entwurf: H²M – Architekten, Häublein – Müller GdbR, Kulmbach
1. Preis, Realisierungswettbewerb
Bauzeit: 2014
Abmessung: BGF 4.230 m²
Landschaftsarchitekten: Club L94, Köln
Karte
Zentralparkplatz mit Tiefgarage