Kurzbeschreibung
Überführung der St2237 über die B2

Bei der Überführung der St 2237 über die B2 bei Allersberg, handelt es sich um eine bestehende, mehrstegige Zweifeldbrücke mit einer Federplatte über dem Mittelpfeiler. Als statisches System ergeben sich 2 Einfeldträger. Hierfür war die Nachrechnung gemäß der „Richtlinie zur Nachrechnung von Straßenbrücken im Bestand“ zu erstellen. Das Ziel dieser Nachrechnungsrichtlinie besteht darin, die Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit bestehender Straßenbrücken, unter Berücksichtigung des gestiegenen Verkehrsaufkommens und der Weiterentwicklung der Bautechnik, realistisch zu beurteilen.

Die Nachrechnung erfolgte an einem Mischsystem (Stabwerk + und orthotrope FE-Platte), wobei die den Stegen des Überbaus entsprechenden Längsträger als vorgespannte Stäbe abgebildet wurden.

Zur Berücksichtigung der Querverteilung der Lasten und zur ausschließlichen Erfassung der Längstragwirkung über die Längsträger wurde die Fahrbahnplatte als orthotrope Finite-Elemente-(FE)-Platte im System modelliert. Die FE-Platte wird dabei biegesteif an die Längsträger angeschlossen und erhält eine stark reduzierte Steifigkeit in Brückenlängsrichtung.

Die Schiefwinkligkeit des Bauwerks an den Lagerachsen wurde mit einem Winkel von 15 gon abgebildet. Die Brücke der Brückenklasse 60 konnte mit den Lasten des LM1 nach DIN FB 102 nachgewiesen werden. Die Nachrechnung ergab somit, dass das Bauwerk auch nach momentan gültigen Verkehrslastmodellen ausreichend dimensioniert ist.

Bilder
Überführung der St2237 über die B2 |  | Roth | Staatliches Bauamt Nürnberg | Brücken, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Überführung der St2237 über die B2 |  | Roth | Staatliches Bauamt Nürnberg | Brücken, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Überführung der St2237 über die B2 |  | Roth | Staatliches Bauamt Nürnberg | Brücken, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Überführung der St2237 über die B2 |  | Roth | Staatliches Bauamt Nürnberg | Brücken, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Fakten
Projekttyp: Brücken, Prüfung
Ort: Roth
Bauherr: Staatliches Bauamt Nürnberg
Bauzeit: 2012
Abmessung: Stützweiten 25m; Überbaubreite ca. 16,8m
Unser Leistungsumfang: Aufstellung der Statischen Berechnung gemäß der Richtlinie zur Nachrechnung von Straßenbrücken im Bestand (Nachrechnungsrichtlinie Ausgabe 05/2011) im Rahmen der Bauwerkserhaltung für die Bewertung der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit bestehender Straßenbrücken.
Karte
Überführung der St2237 über die B2