Kurzbeschreibung
Neubau Mälzereisilo mit anschließender Halle

Erweiterung einer Mälzerei in Wien. Es wird ein weiteres Silo mit drei Darrenebenen und Drehhorden errichtet. In der daran anschließenden ebenfalls neu errichteten Halle sind die Betriebseinrichtungen und ein Treppenturm untergebracht. Das Tragwerk der Darre besteht aus einer reinen Stahlkonstruktion. Die Verkleidung der Halle und der Darre besteht aus Kassetten, Trapezblechen und aufgekanteten Blechen. Das Silo ist über vier Wandverbände und die eingespannte Mittelsäule ausgesteift.

Bilder
Neubau Mälzereisilo mit anschließender Halle | R. Ohlmann GmbH Anlagen und Maschinenbau, Markt Bibart | Österreich / Wien | STAMAG Stadlauer Malzfabrik GesmbH | Industriebau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Mälzereisilo mit anschließender Halle | R. Ohlmann GmbH Anlagen und Maschinenbau, Markt Bibart | Österreich / Wien | STAMAG Stadlauer Malzfabrik GesmbH | Industriebau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Mälzereisilo mit anschließender Halle | R. Ohlmann GmbH Anlagen und Maschinenbau, Markt Bibart | Österreich / Wien | STAMAG Stadlauer Malzfabrik GesmbH | Industriebau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Neubau Mälzereisilo mit anschließender Halle | R. Ohlmann GmbH Anlagen und Maschinenbau, Markt Bibart | Österreich / Wien | STAMAG Stadlauer Malzfabrik GesmbH | Industriebau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Fakten
Projekttyp: Industriebau
Ort: Österreich / Wien
Bauherr: STAMAG Stadlauer Malzfabrik GesmbH
Entwurf: R. Ohlmann GmbH Anlagen und Maschinenbau, Markt Bibart
Bauzeit: 2003
Abmessung: Erweiterungsbau ca. 38,3m x 27,0m; Darrendurchmesser ca. 23,75m, Darrenhöhe ca. 29,0m
Unser Leistungsumfang: Tragwerksplanung,
LP 1-4 gem. §64 HOAI 2002
Karte
Neubau Mälzereisilo & Halle