Kurzbeschreibung
Motorenversuchgebäude A96b

Der viergeschossige Erweiterungsbau des Motorenprüfstandgebäudes wurde an den Bestand angeschlossen.

Für die Baugrube bzw. zur Gebäudesicherung der angrenzenden Bebauung wurde ein Verbau aus einfach rückverankerten, im Boden eingespannter Trägerbohlwände mit Holzausfachung ausgeführt.

Die Geschosse vom Keller bis zum 1. Obergeschoss wurden überwiegend in Stahlbetonbauweise errichtet. Das zurückversetzte Dachgeschoss wurde hauptsächlich in Stahlbauweise sowie lokal auch in Stahlbeton ausgeführt.
Auf der obersten Stahlbetondecke sind drei Stahlschornsteinanlagen angeordnet. Die beiden kleineren Anlagen sind 16m, die größere ist 39m hoch. Der Treppenhauskern und die Kühlturmblöcke auf einer Stahlkonstruktion ragen über die Dachebene hinaus. Am Erdgeschoss wird außen eine Montagebühne als Stahlkonstruktion angeschlossen.
Über den Motorprüfständen im Erdgeschoss, über der Montagebühne im Außenbereich und in einer Montageöffnung im Dachgeschoss sind Kranbahnen, Laufkatzträger und Schwenkarmkrane vorhanden.
Die Lastabtragung der Geschossdecken erfolgt vor allem über tragende Wände und wandartige Träger sowie über Unterzüge und Stützen in Stahlbetonbauweise. Die Stahlkonstruktion im Dachgeschoss besteht aus Balken gelagert auf Rand- und Zwischenstützen.

Die Aufnahme der horizontalen Lasten ist durch eine ausreichende Anzahl von Wänden in Verbindung mit den als Scheiben wirkenden Geschossdecken gesichert. Die Aussteifung der Stahlkonstruktion erfolgt durch Dach- und Wandverbände. Die Verbände schließen an den Massivbaukern des Dachgeschosses an. Die Kühlturmanlage ist in beide Hauptrichtungen rahmenartig ausgebildet. Die Schornsteinanlagen werden in die blockartigen Massivdeckenbereiche des Dachgeschosses eingespannt. Die Motorenprüfstände sind vom Erdgeschoss aus bedienbar und lasten auf hintereinanderliegenden rahmenartigen Massivkonstruktionen.

Die Gründung erfolgt auf einer elastisch gebetteten Bodenplatte mit bereichsweise unterschiedlichen Dickenbereichen.

Bilder
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Motorenversuchgebäude A96b | apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch | Nürnberg | MAN Truck & Bus AG, Nürnberg | Industriebau, Prüfung | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Fakten
Projekttyp: Industriebau, Prüfung
Ort: Nürnberg
Bauherr: MAN Truck & Bus AG, Nürnberg
Entwurf: apicom Prüfmaschinenvertrieb GmbH, Lorsch
Bauzeit: 2011-2012
Abmessung: BGF 4600m²
Tragwerksplaner: IfB Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH, Wiesbaden; Bilfinger Berger Spezialtiefbau, Nürnberg
Unser Leistungsumfang: Prüfung der Statischen Berechnung und Ausführungszeichnungen, Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks
Karte
Motorenversuchgebäudes A96b