Kurzbeschreibung
Eisenbahnüberführung Schwarzwaldstraße

Die Unterführung Schwarzwaldstraße besitzt die Funktion eines Stadteingangs. Der stark zentralperspektivischen Wirkung wird eine Installation entgegengesetzt, die mit der Dynamik der Wahrnehmung spielerisch umgeht. Fliegende Nachtfalter passen sich der Geschwindigkeit und Position des Betrachters an. Unsere Aufgabe war es die Glaswand (Kunstwand) sowie deren Befestigung an der Betonvorsatzschale der Eisenbahnüberführung zu konstruieren.
Als Wandbekleidung an der Fahrbahnseite werden öffenbare liniengelagerte Vertikalverglasungen aus bedrucktem Verbundsicherheitsglas auf Stahlkonsolen gelagert.

Bilder
Eisenbahnüberführung Schwarzwaldstraße | netzwerkarchitekten, Darmstadt | Karlsruhe |  | Sonderbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Eisenbahnüberführung Schwarzwaldstraße | netzwerkarchitekten, Darmstadt | Karlsruhe |  | Sonderbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Eisenbahnüberführung Schwarzwaldstraße | netzwerkarchitekten, Darmstadt | Karlsruhe |  | Sonderbau | Dr. Kreutz+Partner - Beratende Ingenieure
Fakten
Projekttyp: Sonderbau
Ort: Karlsruhe
Entwurf: netzwerkarchitekten, Darmstadt
Bauzeit: 2004-2006
Künstlerin: Andrea von Lüdinghausen, Hannover
Fotograf: Jörg Hempel
Unser Leistungsumfang: Tragwerksplanung,
LP 1-4 gem. §64 HOAI 2002
Karte
Eisenbahnüberführung Schwarzwaldstraße